11 Tage 11 Frequenzen
Schritt für Schritt in deine Selbstermächtigung

In Zusammenarbeit mit der geistigen Welt gibt es nun noch weitere Informationen für dieses Frequenztraining, welches jeder einzelnen Seele dienen möge, welche bereit ist vollständig in der Einheit zu erwachen bzw. sich dieser ICH BIN heit, die sie schon ist, bewusst zu werden und schließlich dann zu sein. Es führt dich in die Selbstermächtigung und zur Integration aller Aspekte, welche sich noch trennend in dir zeigen. Es dient dir, um dich von Illusionen zu befreien und die Wirklichkeit zu erkennen. Auch ich selbst durchlaufe diesen Aufstiegsprozess und dieser Prozess beinhaltet die Gesamtheit von allem was ist. Er beinhaltet ein beständiges Erkennen und integrieren. Eine Wachheit und ein immer wieder einschwingen in diese Realität, welche du wählst und dein Inhalt sein soll. Dies geht nicht von heute auf  morgen, da dies ganz neue Ansichten offenbart, welche beständig genährt werden dürfen. Gewohntes Denken und wahrnehmen darf sich verändern.

Dieses Frequenztraining ist und bleibt von nun an ein wichtiger Bestandteil meines Wirkens, denn alles ist Schwingung und Frequenz. Es gibt nichts anderes. Und so wie wir schwingen, so erleben wir die Welt im Licht unseres Bewusstseins. Ich sehe immer wieder, dass die Bedeutung dahinter nicht erkannt wird, was ich verstehen kann, weil dies ist eine beständige Bewusstwerdung darüber. So vieles wurde uns gelehrt, was uns immer wieder in Trennung hält. Die Trennung vom äußeren und inneren Menschen. Auch die Trennung von der geistigen Welt. Die Anhaftung an die äußere Welt, welche ohnehin nur eine Projektion der eigenen Gedanken, Vorstellungen und Bilder ist. Die Anhaftung an die geistige Welt, welche vollständig in dir ist. Das bedeutet, dass auch hier sehr viel Eigenmacht abgegeben wird. Dass der Engel, der Meister dies oder jenes für uns macht. Sie sind an unserer Seite, doch ihr größter Wunsch ist es, sie nicht mehr so zu brauchen, wie es bislang war. 

Und dies wird sich auch verändern, denn es bleibt nur noch der Weg eigenständig zu sein und zu werden. Solange die eigene Macht an jemand anderen abgegeben wird, ist man nicht in der Lage in das vollständige Christusbewusstein einzutreten. Als Christus, als Meister hervorzutreten, bedarf die vollkommene Eigenverantwortung, frei zu sein von allen äußeren Mächten. Das bedeutet nicht, sie nicht zu nutzen. Sie sind in der Gegenwart, weil sie ein Teil von dir sind und du alle Qualitäten selbst trägst. Dies ist auch ein wichtiger Teil des Traninings, dass du erkennst und fühlst, dass ALLES, jede einzelne Qualität die ein Engel oder aufgestiegener Meister spiegelt, in dir ist. Je mehr dies in dir zur Einheit und Ganzheit wächst, erhebst du dich immer mehr auf die gleiche Ebene wo die aufgestiegenen Meister, Engel usw. schwingen. Alles ist bereits in dir. Trennung löst sich im Bewusstsein auf, denn wo Trennung im Bewusstsein liegt, spiegelt sich in der äußeren Welt wieder.  Das, worüber wir uns bewusst sind, ist für uns Realität. Nichts anderes kann in deiner Welt erscheinen, als dies, worüber du dir bewusst bist. Es erscheinen jene Möglichkeiten und jener Inhalt in deinem Leben, die du wählst und bereit bist zu empfangen und als deine Wahrheit anzuerkennen. Woran du glaubst und zu deiner Selbstüberzeugung wird.

In dem Moment, wenn du eine andere Frequenz in dir wählst, reagiert das Universum. Du wählst eine neue Frequenz mit einem neuen Inhalt und dieser Inhalt ist auf dem Weg zu dir, wenn du beständig in dieser neuen Frequenz verweilst. 

Es bedarf zu erkennen, dass dir niemand diesen Schritt abnehmen wird. Das es nicht sinnvoll ist darauf zu warten, dass sich die die äußere Welt in die 5. Dimension erhebt. Vor allem ist es von Bedeutung zu erkennen, was die 5. Dimension überhaupt bedeutet. Viele Vorstellungen kreisen in den Feldern wie es sein wird. Doch es wird so sein, wie DU es als Wahrheit in dir tragen wirst. Es wird so sein, wie du es als Vision und Kraft deiner geistigen Vorstellung nährst.  Der Aufstiegsprozess ist da und es ist ein Gesamtgeschehen, in welchem wir uns alle einig sind.  Doch liegt es an einem jeden selbst stets zu wählen, wo und wie er sich einschwingt. Frei und unabhängig zu werden vom äußeren kollektiven Geschehen. Siehe, dass dein Aufstieg ins Licht ein individueller, subjektiver Prozess ist. Und doch bist du mit allem eins. Je mehr dies in deinem Bewusstsein als Erkenntnis ankommt, desto mehr wirst du diese Worte verstehen können. 

Zurzeit ist es wahrlich ein Übergang vom Alten in das Neue. Das Alte stimmt nicht mehr, da die momentanen Umstände meist von der Vergangenheit oder vergangenen Leben geprägt sind. Feinfühlige Seelen spüren dies sehr intensiv und sehnen sich nach dem, was die Seele erfüllt. Doch das Neue ist scheinbar auch nicht greifbar oder zumindest nicht so sichtbar, wie man es sich erhofft. Das lässt einen in einer Art Zwischenwelt sein, weder nach vor, noch zurück.

Deshalb ist es wichtig frei zu werden von Vergangenheit und Zukunft. Stabil zu sein und zu werden in der eigenen Seelenfrequenz. Die verschiedenen Frequenzen wahrnehmen zu lernen und diese dann entsprechend lenken zu können. Dies bedarf Übung und frei von Erwartungen, dass es sich sofort im Außen zeigt. Je höher du natürlich schwingst, desto schneller sind die Ergebnisse. Doch dafür ist es notwendig, klar in sich zu werden und die trennenden Aspekte in sich zu vereinen. Frei zu werden von der Dualität und somit in den Emotionen und Ansichten.

Beständigkeit ist der Schlüssel, auch wenn es nicht immer gelingt.

Das Frequenztraining unterstützt dich dabei, dass du deine Eigenschwingung erhöhst. Die Worte sind von der Schwingung getragen und helfen dir, dich auszurichten. Loszulassen und dich an einem jeden Tag neu zu erfinden. Jeden Tag wirst du zu Beginn alles loslassen, was du glaubst zu sein um dann wieder erneut in deiner Frequenz höher und höher zu schwingen. Die Worte dazu sind von Weisheit getragen und sagen dir nicht, was du zu tun hast. Sondern DEINE Seele, weiß es ganz genau. Und du wirst darin unterstützt, mit deiner Seele wieder eins zu werden und zu sein. Mit deiner inneren Quelle. Die Identifikation mit dem getrennten ICH loszulassen und mehr und  mehr mit dem ICH BIN zu verschmelzen.

Der Aufstieg ins Licht, in dein Christusbewusstsein ist ein Weg und doch bist du der Weg selbst. Es gibt nichts zu erreichen, sondern ein erkennen wer du schon immer bist und warst. Und dies nun Schritt für Schritt, jeden Tag. Und dann es zu integrieren, was an Frequenzen in dir aktiviert werden. Ein immer mehr erwachen, dass dies was du wählst und durch Energie beständig nährst, im Aussen in Erscheinung tritt. Es kann nur dies erscheinen, welches du durch innere Bilder und Vorstellungen beständig nährst. Meist ist alles unbewusst. Doch je mehr bewusster wir in all dem werden, wird die Erkenntnis reifen, dass es da Außen nur bedingt gibt, sondern tatsächlich nur ein reiner Spiegel deines Selbstbildes ist.