Aktuelle Botschaft

Liebe Seelen, liebe Reisende. Denn Reisende seid ihr und eure Reise in euer Herz, eure Reise nach Hause habt ihr schon vor sehr langer Zeit angetreten. Denn jede einzelne Inkarnation trug stets beides. Die Erfahrungen, doch auch die Heimkehr. Die Entwicklung, doch auch die Heimkehr. Es scheint eine Reise zu sein, welche nie enden wird und dies wird sie auch nicht. Doch dies was enden möchte sind die Erfahrungen der Trennung. Die Erfahrungen als abgetrennter Mensch vom Licht der Quelle. Niemals hast du dich von der Quelle entfernt, doch für deine Entwicklung hast du es in Kauf genommen. Und es war stets deine Wahl, niemand anderer hat dies für dich getan. Doch oft kommt es dir so vor und obwohl du schon so lange auf der Suche bist nach dir selbst, wirst du nicht fündig. Du findest stets viele Anteile von dir auf verschiedenen Wegen, auf verschiedene Art und Weise. Siehe, dass du im Laufe deiner vielen unzähligen Inkarnationen unendliche Fähigkeiten und Erfahrungen gesammelt hast.

In jeder Inkarnation hast du neues erfahren, ausgebildet oder erweitert. So ist es natürlich dass du immer und immer wieder Anteile von dir finden wirst. Immer wieder wirst du Spiegelungen erfahren, welche dir wieder eine Erinnerung zurückbringen. Aus diesen Erinnerungen kannst du dann schöpfen und sie lassen dich wieder mehr in deiner Ganzheit erstrahlen. Du fühlst dich dann wieder vollständiger. Doch meist dauert es nicht lange und die Suche nach einem weiteren Anteil von dir beginnt von Neuem. Siehe, dass es in dieser Inkarnation vor allem darum geht, dich zu finden. Dies scheint sich sehr unscheinbar anzuhören, denn ein Bewusstseinswandel steht bevor, einen Aufstieg bedarf es zu vollenden, die Welt bedarf der Heilung, Mutter Erde bedarf Unterstützung und noch vieles mehr. All dies kann jedoch auch eine Art Ablenkung in dir auslösen.

Nun, der Aufstieg ist nichts anderes als dass du dich findest. Der Bewusstseinswandel geschieht in dir und somit findest du dich. Die Welt bedarf nicht der Heilung, denn die Welt ist wie sie ist. Die Heilung findet in dir statt und auch hier findest du dich selbst. Nicht die Welt bedarf Heilung und Veränderung sondern das anerkennen der Welt in dir. Und wenn du deine innere Welt anerkennst, sie als heil erfährst, dann kannst du sollst du sogar dies mit der Welt teilen. Solange der Mensch aus einer getrennten Haltung heraus verändern und heilen möchte, wird er immer wieder an Grenzen stoßen. Diese Grenzen lassen die Suche nicht enden, da immer wieder nach Lösungen gesucht wird diese Grenzen zu überwinden. Doch die Lösung kann und wird darin nicht gefunden werden und neue Lösungen führen erneut an die Grenzen.

Um die Trennung zu überwinden bedarf es zuerst sich darüber bewusst zu werden, wo Trennung in dir existiert. Wo trennende Gedanken wirksam sind, wo Trennung betrachtet wird. Trennung kann nur dann aufgehoben werden, wenn der Mensch das nötige Bewusstsein dafür entwickelt. Seelen wie du, welche diese Botschaft nun liest, trägt diese Entwicklung bereits in sich. Du hast dieses Bewusstsein schon vor langer Zeit in dir ausgebildet und du bist nun auf der Suche danach. Siehe, dass sich hier bereits Trennung offenbart. Du bist auf der Suche nach etwas, welches du bereits trägst. Doch du bist es gewohnt es über Wege im Außen zu finden. Dies ist damit gemeint, dass du immer wieder Anteile von dir finden wirst, denn da du von nichts getrennt bist und alles ein Teil von dir ist, wirst du dahingehend auch immer wieder fündig werden.

Doch dies was du wirklich suchst, was dich wirklich erfüllt kann dir niemand geben, wünschst du es dir auch noch so sehr. Dies soll dich jedoch nicht traurig stimmen, ganz im Gegenteil. Denn wenn du auf dieser Suche bist, dann bedeutet dies, dass du wahrlich bereit bist, dich VOLLSTÄNDIG zu finden. Heimzukehren in deine Göttlichkeit, die Trennung zu überwinden und deinen Aufstieg ins Christusbewusstsein zu verkörpern und schließlich in der Materie zu offenbaren. So siehe nicht die großen Anforderungen darin, sondern deine Entwicklung. Siehe, dass du nicht alleine dabei bist, sondern dass du viel Unterstützung und Hilfe auf deinem Weg bekommst. In dem Miteinander liegt ein großer Segen und miteinander sollt ihr euch auf eurer Selbstfindung unterstützen. Unsere Botschaft möchte nichts anderes aussagen, als dass du dir darüber bewusst wirst, dass du den letzten Schritt nur selbst gehen kannst. Und je näher du diesen Schritt kommst, desto mehr wirst du spüren dass es nicht das Außen ist, welches dir dieses schenken wird. Doch es kann dich dabei unterstützen, ob Mensch, ob Natur oder auch die geistigen Helfer.

Je näher du diesen Schritt kommst, desto mehr wird sich die Suche intensivieren, doch auf eine andere Art und Weise. Und sich auf diese Suche einzulassen bedarf loslassen, Hingabe, Vertrauen und Mut. Denn da ist dann nichts mehr was dich annähernd an die äußere Welt bindet. Da existiert auch keine Ablenkung mehr sondern tiefe Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit sich selbst gegenüber. Das Wesentliche, welches das Fundament Deines Herzen ist beginnt wirksam zu werden. Es bekommt Raum und Freiheit kann daraus hervorkommen, denn deine Natur ist FREIHEIT. Und nach Freiheit sehnst du dich. Frei in deinem Handeln und Tun. Und dies ist allen Menschen möglich, wenn er nicht angefüllt wäre mit Prägungen, Überzeugungen und noch vielem anderen. Erlaube dir Freiheit für dich zu beanspruchen und alles was sich dem entgegensetzt liebevoll zu betrachten. Es ist nicht abzulehnen, doch ihm auch nicht mehr zu glauben. Wenn der Mensch sich auf das ausrichtet was er möchte ist es nur verständlich, dass die alte Saat danach greift. Vieles kommt dann hoch in das Bewusstsein und möchte dich wieder vom Gegenteil überzeugen, damit du in den alten Denkweisen und Handlungen bleibst. Und hier fängt der Bewusstseinsschritt an......

Hier werden die trennenden Gedanken sichtbar, die dich von deiner wahren Lichtnatur abtrennen. Jetzt kannst du dir die Frage stellen : was ist dir näher? Die göttliche Leichtigkeit, die Freiheit, die Liebe, deine Träume...................oder der Mangel, die Begrenzung, die Kleinheit, die Struktur usw.

Lasse diese Frage einfach in dir wirken...............................

Von Herzen seid gegrüßteben ...